Lesen

Hier findet ihr immer wieder und immer mehr ausgewählten Lesestoff. Interviews, Hintergrundberichte, Geheimnisse aus der Probenarbeit, Einblicke in die Theaterarbeit, Statements zu Aktionen mit oder von unseren Partner-NGOs undundund!

Mitbestimmung am GRIPS Theater

Hintergrundinformationen zu unserer neuen Produktion „Selfie“

Ein pulsierendes Stück über Selbstbestimmung und Konsens – Für Menschen ab 14 Jahren

Lily und Emma sind schon ewig beste Freundinnen. Fast genauso lange schwärmen Emma und Lilys Bruder Chris füreinander. Auf einer Party, wie sie die Schule noch nicht erlebt hat, kommen sich die beiden näher. Doch an das, was in der Nacht passiert ist, hat Emma am nächsten Tag keine Erinnerung mehr. Statt glücklich verliebt zu sein, weicht sie Chris und Lily aus. Als dann auch noch die Polizei beginnt, Fragen zu stellen, entsteht Unruhe in der Schule. Termine und Karten auf unserer GRIPS Homepage.

Hintergrundinformationen zu „Stecker ziehen“

Ein Stück über Blitze, Sternchen, Noten und den ganzen Stress – Für Menschen ab 9 Jahren

Phili, Korb, Liam und Kiri gehen in die 4. Klasse. Sie sind sehr unterschiedlich, aber wenn es drauf ankommt, halten sie zusammen. In letzter Zeit allerdings haben sie oft Stress, vor allem mit den Klassenarbeiten und den Noten, die sie jetzt immer dafür bekommen. Obendrein noch die ständigen Bewertungen für ihr Verhalten, ob Blitze oder Sternchen, das erzeugt alles nur immer mehr Druck.
Termine und Karten auf unserer GRIPS Homepage.

Hintergrundinformationen zu „Himmel, Erde, Luft und Meer“

Ein rasantes Spiel zum Thema Nachhaltigkeit für Menschen ab 9 Jahren.

Als Anna neu auf die Schule kommt, ist die neunjährige Julia sofort fasziniert. Anna ist anders. Sie spricht mit dem Baum Asta, kann Gedanken lesen und Schadstoffe in Lebensmitteln schmecken. Anfangs ist Julia begeistert von Annas radikalen Ansichten zu Umwelt- und Klimafragen. Für die ist nämlich klar: Das ganze Gift in der Welt haben die Kinder den Erwachsenen zu verdanken!
Termine und Karten auf unserer GRIPS Homepage.

Hintergrundinformationen zu „Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück“

Ein berührender Dialog zwischen den Generationen für Menschen ab 10 Jahren.

Kai ist 11 Jahre alt und besucht seinen geliebten Opa. Der ist mit 100 zwar fit, wird in letzter Zeit nur irgendwie vergesslicher. Seine Erinnerungen an früher aber, die sind lebendig. Vor allem die Kriegsjahre hat er bildhaft vor Augen. Kai bewundert seinen Opa für dessen Heldentaten im Krieg  und kennt die Geschichten besser als Opa selbst. Um seinen Opa vor dem Vergessen zu retten, reist Kai mit ihm durch seine Vergangenheit. Termine und Karten auf unserer GRIPS Homepage.

Einblicke in die Theaterarbeit